Erfolgreich ins neue Jahr: Mehr Sichtbarkeit für KMUs


Vor allem kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) haben in der aktuellen Zeit mit großen Herausforderungen zu kämpfen. Aber wieso das neue Jahr und die guten Vorsätze nicht damit beginnen, an der digitalen Sichtbarkeit zu arbeiten? Dabei kann grade diese Zeit genutzt werden, um sich online neu und vor allem gezielter zu positionieren.

 

Warum ist Sichtbarkeit im Netz so wichtig?

Zum einen hat sich unser Einkaufsverhalten im vergangenen Jahr stark verändert. Während der Trend auch vor Corona schon immer mehr in Richtung Onlineshopping ging, so hat die Pandemie dieses Verhalten weiter verstärkt. Diese Veränderung wird langfristig bestehen bleiben – früher oder später ist es für viele Unternehmer also unausweichlich, auch über Onlineshops präsent zu sein. Damit der Kunde diesen Onlineshop auch findet, ist die Sichtbarkeit im Internet wichtig. Diese kann aber nicht nur für Onlineverkäufe sorgen, auch im Ladengeschäft kann der Umsatz steigen, wenn mehr Kunden das Unternehmen kennen und schätzen. Die digitale Sichtbarkeit spielt also eine entscheidende Rolle, um sich auch gegen regionale Konkurrenz durchzusetzen. 

 

Wie werde ich im Netz sichtbar?

KMUs schrecken oftmals vor dieser Thematik zurück, weil sie großen Aufwand dahinter befürchten. Sicherlich benötigt eine gute Sichtbarkeit regelmäßige Pflege, es braucht dazu aber kein großes Marketingteam im Unternehmen. Wenn ein paar Tipps berücksichtigt werden, können Bekanntheitsgrad und Umsatz Hand in Hand steigen.

1.    Optimieren Sie Ihre Webseite
Die Webseite ist der Grundstein Ihrer Sichtbarkeit, sozusagen die digitale Visitenkarte. Deshalb sollte sie stets gut gepflegt und aktuell sein. Zeigen Sie auf Ihrer Seite wer Sie sind, legen die Unternehmensphilosophie, Referenzen und Leistungen dar. Über einen Blog können zudem branchenrelevante Themen kommuniziert werden und die Kunden erhalten einen Mehrwert durch das Unternehmen.
Nicht zuletzt muss die Seite aber erstmal gefunden werden. Mithilfe von Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenwerbung können Sie Ihr Ranking in Google verbessern und Ihre Sichtbarkeit erhöhen. Da immer mehr Nutzer über mobile Endgeräte nach Dienstleistungen suchen und Einkäufe abwickeln, ist es wichtig die Webseite auch mobiloptimiert zu gestalten.
Es reicht aber nicht, die Seite mit aktuellen, suchmaschinenoptimierten Inhalten zu füllen, die Inhalte müssen relevant für Ihre Zielgruppe sein.

2.    Definieren Sie Ihre Zielgruppe neu
Versuchen Sie die bisher festgelegten Zielgruppen auszublenden und fangen von vorne an. Die Zielgruppen können sich mit der Zeit verändert haben oder waren vielleicht gar nicht richtig gewählt. So entdecken Sie womöglich neue Kundengruppen, die es anzusprechen gilt. Im nächsten Schritt müssen Sie dafür geeignete Kanäle festlegen, denn nicht jeder Kunde wird über jeden Kanal erreicht. Während ein Großteil Ihrer langjährigen Stammkunden vielleicht über Ihren Newsletter erreicht wird, sprechen Sie jüngere Zielgruppen am gezieltesten über soziale Netzwerke an.

3.    Arbeiten Sie an Ihrer Social-Media-Präsenz
Der Traffic auf Ihrer Webseite steigt nachweislich durch zielgerichteten Einsatz sozialer Netzwerke. Vor allem durch die mittlerweile eingeführten Shoppingfunktionen bei Instagram und Co. wird der Verkauf über Social Media immer beliebter. Allerdings eignen sich die Plattformen in erster Linie, um den Kontakt zur Zielgruppe aufzubauen und zu pflegen, denn diese verbringt nun mal viel Zeit dort. Auch kleinere Unternehmen können hier mit wenig Aufwand erfolgreich sein: Einblicke in den täglichen Arbeitsalltag und Hintergrundinformationen zu Produkten und Dienstleistungen können über soziale Netzwerke gut kommuniziert werden und so Authentizität und Vertrauen steigern.

4.    GMB & Google Ads
Mit dem kostenlosen Tool Google my Business (GMB) können Sie Ihre Auffindbarkeit mit wenig Aufwand optimieren. Wenn Sie Ihren Eintrag richtig pflegen, steigern Sie Ihre Bekanntheit und können neue Kunden gewinnen. Um die Sichtbarkeit weiter zu verbessern und sich vor allem auch gegen Konkurrenten behaupten zu können, sollten Sie auch in Google Ads Kampagnen investieren. So ist Ihr Unternehmen nicht nur bei der weltweit führenden Suchmaschine präsent, sondern auch auf diversen Partnerseiten.

Um langfristig im Wettbewerb bestehen bleiben zu können, ist es wichtig digital sichtbar zu sein. Mit unseren Tipps können Sie Ihren Bekanntheitsgrad steigern und neue Kunden für Ihr Unternehmen gewinnen. Wenn Sie Ihre Sichtbarkeit verbessern möchten, unterstützen wir Sie gerne!

14.01.2021

Archiv

28.07.2021 - Der City Blog Würzburg als Best-Practice-Beispiel mit positivem Einfluss auf die Entwicklung der Innenstadt  mehr

16.07.2021 - KRICK HILFT: Spendenaufruf für die Betroffenen der Unwetter in der Eifel  mehr

14.07.2021 - Ende des Benefizkonzerts Würzburg: Dr. Klaus D. Mapara blickt im Interview auf 15 schöne Jahre zurück  mehr

12.07.2021 - Ausbildung goes digital: Krick.com in der IHK-App „MIA“  mehr

06.07.2021 - Nachwuchsförderung digital: kostenlose Bildungszentren für Jugendliche  mehr

02.07.2021 - E-Mobilität in der Krick Unternehmensfamilie – ein Erfahrungsbericht  mehr

15.06.2021 - 5. Crossover-Benefizkonzert: Vocal Power - nicht nur A capella  mehr

14.06.2021 - eazyR: zurück in die Normalität durch digitale Kontaktnachverfolgung  mehr

02.06.2021 - 75 Jahre Robert Krick Verlag und 25 Jahre Krick Interactive Media  mehr

26.05.2021 - eazyR und Mozartfest – klangvolle Begegnungen sicherer machen  mehr

20.05.2021 - eazyR meets IHK  mehr

10.05.2021 - Engagement für den Klimaschutz  mehr

07.05.2021 - City Blog Würzburg als Unterstützer von „Würzburg bewegt sich“  mehr

16.04.2021 - Krick.com beim Girls‘ & Boys‘ Day 2021  mehr

15.04.2021 - „Wir wollen alle so schnell wie möglich zurück in die Normalität“  mehr