In 5 Schritten zur eigenen Firmenwebsite


Eine benutzerfreundliche Website ist auch 2019 essenziell für den Erfolg eines Unternehmens und kann Ihnen mit wenigen Schritten neue Kunden bringen.

Laut einem Bericht von Google und Nielson besuchten 59% der Konsumenten die jeweilige Unternehmenswebsite während des Kaufprozesses. Insgesamt besuchten sie die Website sechsmal, bevor sie einen Kauf abschlossen.  Die Studie besagt zudem: "Die Verbraucher verbringen durchschnittlich 15 Stunden pro Woche damit, mit dem Smartphone zu recherchieren". Die Nutzung einer Seite durch mobile Endgeräte spielt somit auch eine entscheidende Rolle bei der Erstellung einer Website. Wie in unserem Blog Post Digitale Marketingstrategie für Einsteiger bereits erwähnt, ist eine saubere, professionelle und optimierte Website der Schlüssel zu jeder digitalen Marketingstrategie.

Deshalb zeigen wir Ihnen hier die Grundlagen zur Erstellung einer Unternehmenswebsite.

Schritt 1: Wählen Sie einen Domainnamen aus

Die Wahl eines Domainnamens ist genauso wichtig wie die Wahl eines Firmennamens, denn er ist häufig der erste Eindruck, den Besucher von Ihrem Unternehmen bekommen. Daher sollten Sie bei Ihrer Wahl Folgendes beachten:

  • Leicht zu merken
  • Leicht zu buchstabieren
  • Spiegelt Ihre Marke wider
  • Verwendet Keywords
  • Gut recherchiert

Sobald Sie einen Namen ausgewählt haben, der zu Ihrem Unternehmen passt, verwenden Sie einen Domain-Checker wie den iWelt Domain Check, um sicherzustellen, dass der Name nicht bereits vergeben ist.

Top-Level-Domains (TLD) enden mit .com oder Länderdomains mit .de. Wenn Ihr Domainname bereits verwendet wird, schlägt der Domain-Checker verschiedene Alternativen, wie z.B. .info, .biz, .net, vor.

Schritt 2: Registrieren Sie Ihre Domain

Die Registrierung Ihrer Domain ist wie die Verpachtung eines Grundstücks im Internet. Mindestens einmal im Jahr erneuern Sie Ihren Besitz. Dieser Schritt erfordert ein wenig Arbeit; immerhin kaufen Sie ein Stück „Internet-Land“.

Sie können dies auf einer Registrierungsseite wie iWelt oder domain.com selbst tun.

Achten Sie bei der Registrierung bei Domainunternehmen auf Folgendes:

  • Teure, automatische Verlängerungsgebühren
  • Überweisungsgebühren
  • Missbrauch von Kundendaten
  • Kein Supportpersonal, das Sie anrufen können

Einige Angebote können im ersten Jahr günstig sein und in den folgenden Jahren teurer. Sie können Domains für ein Jahr, oder auch für zehn Jahre kaufen, und ähnlich flexibel ist auch die Preisspanne – zwischen zehn und einigen hundert Euro.

Schritt 3: Finden Sie einen Webhost

Sobald Sie Ihr Stück „Internet-Land“ gekauft haben, ist es an der Zeit, den Grundstein zu legen. Der Webhost ist der Ort, an dem Sie Ihre Website erstellen. Jede Website hat unterschiedliche Anforderungen, jedoch gibt es einige Dinge, die Sie im Allgemeinen bei einem Host beachten sollten:

  • für mobile Endgeräte geeignete Vorlagen
  • 24/7 kostenloser technischer Support
  • Tägliche Backups für den Fall, dass die Website gehackt oder durch einen Fehler gefährdet wird. Der Host sollte ein Backup von fast allen Informationen Ihrer Website haben.
  • Eine große Auswahl an modernen und stilvollen Webvorlagen
  • Benutzerfreundliche Oberfläche
  • Mindestens 30 Tage kostenfreie Probezeit

Einige beliebte, einfache Website-Builder sind:

Diese Web-Hosts sind alle relativ leicht zu bedienen für einfache Websites. Je komplizierter Ihre Website ist, desto mehr Zeit werden Sie damit verbringen, bei Google nach Anleitungen für verschiedene Schritte zu suchen. Überlegen Sie deshalb, ob Sie einen Website-Entwickler hinzuziehen, wenn Sie Ihre Seite anpassen möchten.

Schritt 4: Auswahl einer Designvorlage

Eine Vorlage für eine Website ist eine vordefinierte Struktur, die verschiedene Farben, Schaltflächen unterschiedlicher Größe, Banner, Symbole, spezifische Bereiche für Bilder, Kopf- und Fußzeilen enthalten kann.

Jede Vorlage hat spezifische Funktionen, die Sie nicht ändern können, wenn Sie sie nicht selbst programmieren. Deshalb sollten Sie sich vorab im Klaren darüber sein, was Sie mit Ihrer Website erreichen wollen.

Hier sind einige Fragen, die Sie sich stellen sollten, bevor Sie eine Vorlage wählen:

  • Was sollen die Leute Ihrer Meinung nach tun? Beispielsweise eine Demo anfordern, Produkte durchsuchen, Formulare ausfüllen, anmelden oder mehr erfahren.
  • Welche Art von Website ist es? Eine einfache Startseite oder eine ganze Website mit mehreren Seiten?
  • Welche Struktur passt zu Ihren Informationen? Zum Beispiel Überschrift und Zusammenfassung oder Produkte vorne und in der Mitte.
  • Ist es mobiltauglich? Egal was passiert, Ihre Website muss einfach auf dem Handy zu bedienen sein!

Es gibt sehr viele Vorlagen, wählen Sie eine, die ideal zu Ihrem Unternehmen passt.

Schritt 5: Füllen Sie Ihre Website

Um Fehler auf ihrer Website zu vermeiden, sollten Sie alle Inhalte in einem Word-Dokument bearbeiten und korrigieren, bevor Sie diese auf der Seite hochladen.

So bekommen Sie Inhalte auf Ihre Website:

  1. Gliedern Sie Ihre Website gedanklich: Überlegen Sie, welche Registerkarten Sie haben möchten, beispielsweise "Startseite, Produkt, Über Uns, Kontakt". Machen Sie sich auch Gedanken über die Überschrift der Hauptseite, Beschreibungen, Vorteile, Dienstleistungen, Kontaktinformationen, einen möglichen Firmenblog und Ressourcen.
  2. Erstellen Sie ein Skript Ihres gesamten Textes: Legen Sie für jeden Abschnitt vorab eine grobe Anzahl an Wörtern fest, die Sie nicht überschreiten wollen. Für die Ausformulierung empfiehlt es sich, einen erfahrenen Texter zu beauftragen. Sie können dies natürlich auch selbst übernehmen, müssen aber damit rechnen, viel Zeit und Sorgfalt in Ihren Inhalt zu investieren.
  3. Laden Sie Inhalte auf Ihre Website hoch: Stellen Sie sicher, dass der Text in kleine, lesbare Abschnitte unterteilt ist, damit Ihre Seite einfach und angenehm zu lesen ist und die Besucher nicht unnötig anstrengt.

Wählen Sie vorab die Fotos aus, die Sie auf Ihrer Website verwenden möchten. Achten Sie auch darauf, dass sie das richtige Format und eine geeignete Auflösung haben. Sobald Ihre Inhalte hochgeladen sind, haben Sie eine erste Version Ihrer Seite.

Die Verwaltung einer Website kann ein Vollzeitjob sein, da Sie ständig Informationen aktualisieren, Anfragen beantworten, Inhalte erstellen, Nachrichten schreiben und die Seite natürlich für Suchmaschinen optimieren müssen.

Krick unterstützt Sie mit einem ganzheitlichen, mobiltauglichen Website-Bau-Service. Wir helfen bei allem, von der Erstellung eines Logos, der Beschaffung hochwertiger Fotos, dem Design bis hin zur SEO-Optimierung. Besuchen Sie uns auf kpage.de und wir helfen Ihnen, eine schöne neue Website zu erstellen, um potenzielle neue Kunden zu gewinnen.

08.08.2019

Archiv

08.08.2019 - In 5 Schritten zur eigenen Firmenwebsite  mehr

30.07.2019 - In Erinnerung an Heinz Koch  mehr

29.07.2019 - Digitale Marketingstrategie für Einsteiger  mehr

03.07.2019 - Alle guten Dinge sind Drei: Das Örtliche wurde wieder zu einem der besten Online-Portalen Deutschlands ausgezeichnet  mehr

27.06.2019 - Besucherrekord beim 4. Würzburger Startup-Preis  mehr

03.06.2019 - Krick.com sponsert Mountainbike-Flowtrail in Eibelstadt  mehr

23.05.2019 - Krick-Team beim iWelt Firmenlauf in Eibelstadt  mehr

21.05.2019 - Rotary-Praktikanten bei Krick: Vier Tage in die Medienbranche schnuppern  mehr

04.04.2019 - Ein Tag bei der Krick Unternehmensfamilie  mehr

27.03.2019 - Aktuelle GfK-Studie zeigt: Finden statt Suchen ist für Verbraucher zunehmend wichtig  mehr

14.02.2019 - auskunft.de – eine Alternative zu Google?  mehr

12.02.2019 - Würzburg Web Week - jetzt anmelden  mehr

11.02.2019 - Schnupperpraktikum bei der Krick Unternehmensfamilie  mehr

25.01.2019 - Dr. Klaus D. Mapara neuer IHK-Präsident  mehr

21.01.2019 - Girls' & Boys'Day am 28. März 2019  mehr

Artikel 1 bis 15 von insgesamt 93

Seite 1

Seite 2

Seite 3

Seite 4

Seite 5

Seite 6

Seite 7

Nächste >