Mehr als die Hälfte der Deutschen sind blau

1,7 Milliarden Nutzungen pro Jahr oder anders ausgedrückt über 4,7 Millionen Nutzungen am Tag: Das Vertrauen der Deutschen in Das Örtliche ist groß, wenn es um die Suche nach einem Unternehmen, Dienstleister, Arzt oder auch einer Privatperson geht – egal ob in Print, Online oder Mobil.

Die Kombination macht’s 

Diese Zahlen kommen durch 42,8 Millionen Personen zustande, die Das Örtliche im letzten Jahr verwendet haben. Nach einem Unternehmen haben 76 Prozent der Nutzer von Das Örtliche schon einmal gesucht, das sind 32,7 Mio. Personen oder rund jeder Zweite in Deutschland. Das blaue Verzeichnis profitiert hier vor allem von der Kombination aus den drei Produktlinien Print, Online und Mobil. Jede dieser Gattungen hat Exklusivnutzer, aber auch Nutzer, die eine Kombination aus den verschiedenen Produktarten bevorzugen und Das Örtliche so eine enorme Reichweite einbringen. 

Digital sind vor allem Mehrfachnutzer unterwegs: die monatlichen 9,4 Millionen Unique User auf www.dasoertliche.de summieren sich zu 18,5 Millionen jährlichen Nutzern. Stark im Aufwind sind die mobilen Varianten, also das Mobilportal mobil.dasoertliche.de sowie die Ö-App, die mit 6,6 Millionen Nutzern ebenfalls hoch im Kurs stehen. 

Die Studie der GfK bestätigt hiermit die Zahlen der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung e.V. (AGOF) von Anfang November, nach denen Das Örtliche zu den Top 15 Digitalangeboten in Deutschland gehört. 

Persönliche Betreuung und Expertise vor Ort 

Der Erfolg kommt nicht von ungefähr: insgesamt 1.055 verschiedene Ausgaben sorgen für einen sehr lokalen Zuschnitt von Das Örtliche. Beteiligt sind hieran rund 100 Verlage in Deutschland, die die Inserenten als Experten vor Ort persönlich beraten. 

Für die Nutzer von Das Örtliche bedeutet das, immer die beste Empfehlung zu erhalten, wenn sie nach Dienstleistungen oder Unternehmen suchen. Insbesondere digital gibt es noch mehr zu entdecken: mit aktuellen Benzinpreisen, aktuellen Angeboten oder saisonalen Angeboten wie der Weihnachtsmarktsuche lohnt sich ein Blick in Das Örtliche immer wieder aufs Neue.

Quellen:
GfK-Nutzeranalyse Verzeichnismedien 2015


AGOF digital facts 2015-08

01.12.2015

Archiv

20.10.2017 - 2. Crossover-Benefizkonzert der Druck- und Medienunternehmen  mehr

13.10.2017 - Lieblingslocations ablichten und Gutschein sichern - Bei der Fotoaktion von Das Örtliche  mehr

05.09.2017 - Azubi-Start bei der Krick Unternehmensfamilie  mehr

12.07.2017 - Google EMEA Premier Partner Awards 2017 - KIM Krick Interactive Media GmbH als einzige deutsche Online Marketing Agentur nominiert  mehr

26.06.2017 - Robert Krick ist verstorben  mehr

19.06.2017 - Das Örtliche unter den besten Online-Portalen Deutschlands  mehr

12.06.2017 - Schülerzeitung „eigenleben“ jetzt auch digital lesbar  mehr

11.05.2017 - 1,4 Millionen Luftballons für den Klimaschutz  mehr

04.04.2017 - Benefizabend „Nachbar Afrika“ am 29. April 2017  mehr

03.04.2017 - Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen  mehr

07.02.2017 - „Spam, nein danke!“ - Die Ö-App warnt Nutzer vor unerwünschten Spamanrufen  mehr

10.01.2017 - GfK-Studie 2016: Verzeichnismedien als wichtige Informationsquelle für Suche nach Dienstleistern  mehr

12.12.2016 - „Mozart 36 – Was ist Reife?“  mehr

15.11.2016 - 1. Crossover-Benefizkonzert der Druck- und Medienunternehmen Würzburg  mehr

09.09.2016 - Neue Herbstkampagne 2016: „Manchmal ist ein persönlicher Anruf durch nichts zu ersetzen“  mehr

Artikel 1 bis 15 von insgesamt 59

Seite 1

Seite 2

Seite 3

Seite 4

Nächste >