Besucherrekord beim 4. Würzburger Startup-Preis


Ganz im Sinne der "Fridays for Future" gewann beim 4. Startup-Preis in Würzburg ein junges Unternehmen, das auf Nachhaltigkeit setzt. Circular Carbon – so heißt das Unternehmen, das sich am Dienstagabend gegen vier Mitstreiter durchsetzen konnte und damit ein Preisgeld von 2.000 Euro gewann. Ins Rennen gegangen sind Jungunternehmen mit den unterschiedlichsten innovativen Ansätzen: Vom Startup Watchar, das durch Augmented-Reality-Anwendungen neue Werbeformate entwickelt, über flexible Auto-Abonnements des Startups Faaren, das sich selbst als "Netflix" der Autoindustrie versteht, bis hin zum Startup Headmade Materials, das die Bauteilfertigung revolutionieren will.

Letztlich ging der Sieg an Circular Carbon. Das Sieger-Startup produziert aus Kakaoschalen, die sonst auf dem Müll landen, nachhaltige Pflanzenkohle, die in den Bereichen Energie, für das Ansetzen von Humus und als Rinderfutter verwendet werden kann. Damit überzeugten die Jungunternehmer sowohl die Expertenjury als auch die knapp 300 Teilnehmer im Publikum – ein neuer Besucherrekord. Der Startup-Preis wurde durch Gründen@Würzburg ins Leben gerufen. Auch krick.com und iWelt sind Mitinitiatoren der Initiative zur Förderung des Gründerstandorts Würzburg und unterstützen Unternehmen bei der Digitalisierung.

Neben dem Startup-Preis verliehen die Wirtschaftsjunioren Würzburg den "Local Hero Award". Diesen konnte das Startup Holy Cheesecake für sich entscheiden, das Jury und Publikum mit außergewöhnlichen Käsekuchenkreationen am Stiel von sich überzeugen konnte.

Hier geht es zum Nachbericht der Mainpost.

27.06.2019

weitere Beiträge

06.10.2021 - Ausfall bei Facebook sorgt für starken Zuwachs bei Signal & Co.  mehr

24.09.2021 - Die Krick Unternehmensfamilie auf der Würzburg Web Week 2021  mehr

21.09.2021 - Musik & Wein in Eibelstadt: eazyR im Einsatz  mehr

13.09.2021 - Signal – warum Open Source die Zukunft ist  mehr

08.09.2021 - Würzburger Startup-Preis 2021: Jetzt bewerben!  mehr

07.09.2021 - Erneuerbare Energien: Warum wir sie für eine nachhaltige Energiepolitik brauchen  mehr

02.09.2021 - Ausbildungsstart bei Krick  mehr

11.08.2021 - Weibliche Nachwuchsförderung: Komm, mach MINT!  mehr

05.08.2021 - KRICK HILFT: Wein kaufen und Gutes tun  mehr

28.07.2021 - Der City Blog Würzburg als Best-Practice-Beispiel mit positivem Einfluss auf die Entwicklung der Innenstadt  mehr

16.07.2021 - KRICK HILFT: Spendenaufruf für die Betroffenen der Unwetter in der Eifel  mehr

14.07.2021 - Ende des Benefizkonzerts Würzburg: Dr. Klaus D. Mapara blickt im Interview auf 15 schöne Jahre zurück  mehr

12.07.2021 - Ausbildung goes digital: Krick.com in der IHK-App „MIA“  mehr

06.07.2021 - Nachwuchsförderung digital: kostenlose Bildungszentren für Jugendliche  mehr

02.07.2021 - E-Mobilität in der Krick Unternehmensfamilie – ein Erfahrungsbericht  mehr